Biologische Unterkünfte

Biologische und ökologische Unterkünfte

Biologische bzw. ökologische Unterkünfte zeichnen sich durch nachhaltiges und mit der Natur im Einklang verbundenes Wirtschaften aus.
Das Essen wird mit ausschließlich kontrollierten biologischen Zutaten zubereitet. Vorwiegend werden Produkte von heimischen Erzeugern verwendet. Die Zimmer der Unterkünfte sind aus Naturmaterialien gefertigt und ausgestattet. Im Bereich Ressourcenschutz wird mit Energiesparmaßnahmen gearbeitet ggf. aus eigener Energieerzeugung. Der Müll wird bewusst reduziert und getrennt.

Schaaf auf einem Biobauernhof

Nachhaltiger Tourismus

Tourismus wird dann als nachhaltig angesehen, wenn er einen Umgang mit allen landwirtschaftlichen Ressourcen in einer Art und Weise ermöglicht, dass ökonomische, soziale und ästhetische Bedürfnisse erfüllt werden können und gleichzeitig die kulturelle Integrität, essentielle ökologische Vorgänge und die Mannigfaltigkeit an Lebewesen erhalten bleibt. Der pflegliche Umgang mit der Eigenart und Schönheit von Natur und Landschaft spielt hierbei genauso eine Rolle, wie die Gewährleistung einer guten Umweltqualität, damit auch bei quantitativem Wachstum die Belastung von Boden, Wasser, Luft/Klima und der Flächenverbrauch zurückgehen. Damit der Tourismus auch längerfristig ökonomisch gesund bleiben kann, wird der biologische Ressourcenverbrauch gesenkt und die Effizienz bei der Nutzung von natürlichen und kulturellen Ressourcen erhöht.

Äpfel

Alles über Bio

Geschichte
Die ersten Vorläufer zur Naturkost-Ernährung gab es zu Beginn des 20. Jahrhunderts durch verschiedene Gruppen, die Ernährung und Bewusstsein miteinander verbanden. Anfangs bestand die Naturkost vorwiegend aus frischem Gemüse, welches frei von Chemikalien und minimal bearbeitet war. Die moderne Naturkost-Bewegung wurde während der Hippie-Zeit in den 60iger Jahren durch Studenten aufgegriffen. Mehr und mehr gewann das Müsli an Popularität. In den 70iger Jahren eröffneten erste Naturkostläden in Westdeutschland. In den 80igern gab es unterdessen schon 2000 Produzenten von Bio-Lebensmitteln in Deutschland. In der EU-öko Verordnung von 1991 wurde definiert, wie landwirtschaftliche Erzeugnisse und Lebensmittel deklariert sein müssen, die als öko-Produkte gekennzeichnet sind.

Gegenwart
In 2001 wurde in Deutschland das staatlich kontrollierte Bio-Siegel eingeführt, um die konventionell von den ökologisch hergestellten Produkten zu unterscheiden. Gegenwärtig sind Bioprodukte in Bioläden und Reformhäusern erhältlich. Zudem nehmen immer mehr Supermarktketten Bioprodukte in ihr Warensortiment auf. Es gibt in Deutschland mittlerweile eine Reihe von ökologischen Anbauverbänden, die einen höheren Qualitätsstandard garantieren als es die EU-öko Verordnung vorschreibt.

Konsum / Erzeugung
Gegenwärtig sind Milch, Gemüse und Obst die am häufigsten nachgefragten Biolebensmittel. Typisch für diese Lebensmittel ist, dass sie ohne den Zusatz von Chemikalien und ohne den Einsatz von gentechnisch veränderten Organismen angebaut werden. Bearbeitete Biolebensmittel enthalten meistens nur Biozutaten und keine künstlichen Lebensmittelzusatzstoffe.

Produkte
Der größte Anteil an Bioprodukten wird vom Gesamtumsatz aus gesehen in österreich, gefolgt von Deutschland und der Schweiz, verkonsumiert. Danach folgen Dänemark, die Niederlande, Belgien, Italien und Frankreich. (Stand Ende 2005)

Bio in Europa
Unterdessen kann man für fast alle Bereiche des täglichen Lebens Bioprodukte erwerben. So erstreckt sich zum Beispiel im Lebensmittelbereich die Auswahl angefangen bei Getreideprodukten, Gewürzen, Früchten, Obst, Kaffee, öl, Aufstrich, Konserven, Backwaren, Feinkost über Süßigkeiten und Nahrungsergänzungsmitteln bis hin zu Weinen, Bieren und alkoholfreien Getränken. Sie reicht weiterhin von Baby- und Kinderprodukten, Naturkosmetik bis hin zu Naturdrogerieprodukten. Auf dem Energiesektor wird ökostrom angeboten und im Bankenbereich gibt es ökobanken, die die Gelder in ökologische Projekte investieren.

Quelle: wikipedia


Über uns  |   Impressum  |   AGB  |   Datenschutz  |   Karriere  |   Links  |   Hilfe/FAQ  |   RSS Feed

© 2007 - 2015 mein-biourlaub.de   |  Hotline: 0049(0)69 / 90 55 05 45